Strategie & Mission

Unerfüllter medizinischer Bedarf

Entwicklung sinnvoller Therapien für Indikationen in Virologie & Immunologie

Nachhaltige Therapieansätze

Mehrwert für Patienten, Gesundheitssysteme und Interessengruppen schaffen

Erfolgreiche Partnerschaften

Marinomed unterhält Partnerschaften in > 40 Ländern

Vision & Mission

Marinomed hat die Vision, das Leben von Menschen, die an Krankheiten leiden, für die es keine oder nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten gibt, in zwei wichtigen Therapiebereichen zu verbessern: Virologie und Immunologie.

Daher ist es unsere Mission, Patienten und Ärzten wirksame Therapien zur Verfügung zu stellen, die die Lebensqualität der Patienten deutlich verbessern. Unsere beiden patentgeschützten und validierten Plattformen, Carragelose und Marinosolv, bilden die Grundlage für neuartige Arzneimittel zur Behandlung von Indikationen mit ungedecktem medizinischem Bedarf.

 

Mit unserer Leidenschaft für wissenschaftlichen Fortschritt und unserer Expertise in den Bereichen Atemwegs-, Infektions-, Immun- und Augenkrankheiten wollen wir nachhaltigen Wert für Patienten, Gesundheitssysteme, das Unternehmen und unsere Stakeholder schaffen.

Aufbauend auf unserem bestehenden, soliden OTC-Geschäft in Multimilliardenmärkten legenwir den Fokus im Rahmen unserer Strategie 2025 auf die Entwicklung von Produkten für unerfüllten medizinischen Bedarf. Indem wir das enorme Wachstumspotenzial unserer beiden Plattformen Carragelose und Marinosolv nutzen, streben wir eine nachhaltige Wertschöpfung für unsere Stakeholder an.

Damit unsere wertsteigernde Wachstumsstrategie auch im aktuell schwierigen Marktumfeld erfolgreich ist, haben wir für 2023 und darüber hinaus spezifische strategische Prioritäten mit geringerem Risikoprofil definiert und den ursprünglichen Zeitrahmen der Strategie 2025 erweitert. In den nächsten 18 Monaten konzentrieren wir uns daher auf unser umsatzstarkes Carragelose-Geschäft sowie darauf, Partnerschaften für unsere wertvollsten Pipeline-Produkte aufzubauen, um profitabel zu werden. Unsere strategischen Prioritäten gestalten sich wie folgt:

  1. Beschleunigung des rentablen Wachstums in bestehenden Geschäftsbereichen sowie Förderung etablierter Partnerschaften im Hinblick auf Marktzugang und Umsatzgenerierung;
  2. Ausweitung der Geschäftstätigkeit mit Fokus auf Assets, die so weit fortgeschritten sind, dass ein Partneringprozess gestartet werden kann. Dies umfasst einerseits die Erschließung von weiteren Märkten auf der Carragelose-Landkarte und andererseits den Abschluss von Partnerschaften für Pipeline-Projekte in späten Entwicklungsphasen (Tacrosolv (MAM-1003-1) und Budesolv (MAM-1004-1));
  3. Langfristiges Engagement für unsere Mission durch Erforschung, Entwicklung und Auswahl vielversprechender Pipeline-Programme für Indikationen mit hohem unerfülltem medizinischem Bedarf, finanziert durch die Cashflows des Unternehmens.
„Marinomed setzt sich dafür ein, die Gesundheit von Menschen zu verbessern, die an Krankheiten mit hohem medizinischem Bedarf leiden.“
Eva Prieschl-Grassauer, CSO

Geschäftsmodell

Marinomed entwickelt Arzneimittel und Medizinprodukte, die Patienten bei der Bekämpfung von Krankheiten in den Bereichen Virologie und Immunologie unterstützen. Auch in Zukunft wird unser Vermarktungsmodell darauf abzielen, das Unternehmen schlank aufzustellen und mit Partnern zu arbeiten.

In OTC-Märkten entwickelt Marinomed die Produkte bis zur Zulassung. Anschließend werden sie von Auftragsherstellern produziert und an Partner auslizenziert, die die Produkte weltweit vermarkten und vertreiben. Marinomeds Vertriebspartner im OTC-Bereich sind überwiegend namhafte Pharmaunternehmen mit Lizenzen für bestimmte geografische Regionen. Mit einer schlanken Struktur betreut das Unternehmen im OTC-Segment 17 Vertriebspartner für mehr als 40 Länder. Die meisten Pharmaunternehmen nutzen ihre Lizenzen auch, um Carragelose in der Produktbeschreibung aufzuführen, so dass Marinomed auf den meisten Produkten durch Nennung des Markennamens Carragelose sichtbar ist.

Im verschreibungspflichtigen Rx-Bereich beabsichtigt Marinomed, Partner bereits während oder nach der klinischen Phase 2 zu finden. In diesen stark regulierten und besonders spezifischen Märkten ist es von größter Bedeutung, einen finanziell soliden, kompetenten Partner zu haben, der die regulatorischen Prozesse und die klinische Entwicklung mit indikationsspezifischem Fachwissen und entsprechender finanzieller Ausstattung unterstützen kann.

Klassische Pharmadeals sind das Ziel im Rx-Segment, und Luoxin Pharmaceutical als Partner zu gewinnen, war ein erster Schritt. Diese Vereinbarungen umfassen Vorab-, Meilenstein- und Lizenzzahlungen, wobei der Partner die gesamte Wertschöpfungskette der Vermarktung von der Herstellung bis zum Vertrieb übernimmt. So kann sich Marinomed auf seine Kernkompetenzen – Forschung und Entwicklung – konzentrieren, also auf jene Elemente der Wertschöpfungskette, die den höchsten Wertbeitrag leisten.

“Wir bauen auf unserer bewährten Expertise auf, um unsere innovativen Ansätze auf die nächste Stufe zu heben und nachhaltigen Wert zu schaffen.”
Andreas Grassauer, CEO