Unternehmen

Marinomed auf einen Blick

Die Marinomed Biotech AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das im Jahr 2006 als Spin-off der Veterinärmedizinischen Universität Wien gegründet wurde. Seitdem ist das Unternehmen erfolgreich auf rund 50 Mitarbeiter im Jahr 2022 gewachsen. Im Februar 2019 erfolgte der Börsengang von Marinomed im prime market Segment der Wiener Börse. Seit 2020 befindet sich das Unternehmen am neuen Firmenstandort in Korneuburg, Niederösterreich.

Wissenschaftliche Expertise

Marinomeds Mission ist es, innovative Behandlungen für Indikationen in der Virologie und Immunologie zu entwickeln. Auf der Grundlage des virusblockierenden Wirkstoffs Carragelose hat das Unternehmen bereits ein wachsendes Portfolio an vermarkteten OTC-Produkten zur Behandlung viraler Atemwegsinfektionen entwickelt. Die Löslichkeitstechnologie Marinosolv wird in den eigenen Produktkandidaten eingesetzt und im Rahmen von Solv4U-Technologiepartnerschaften auch externen Kunden zur Verfügung gestellt. Die aktive Pipeline umfasst mehrere Produktkandidaten in der Spätphase der Entwicklung, von denen einige bereits an Partner zur Vermarktung auslizenziert wurden.

Erfahrenes Management und engagiertes Team

Marinomed wird von einem Management mit großem Fachwissen und einer umfangreichen Erfolgsbilanz in den Bereichen Virologie, Infektionskrankheiten, Allergien, Immunologie, Molekularbiologie, Finanzen, M&A und Geschäftsentwicklung geleitet. Ein wissenschaftlicher Beirat und ein Aufsichtsrat, zusammengesetzt aus hochkarätigen internationalen Experten, unterstützen das Führungsteam. Das Herzstück des Unternehmens bilden die hochqualifizierten Mitarbeiter, die mit Kreativität und Engagement die Innovationen von Marinomed vorantreiben.

Schlankes Geschäftsmodell

Marinomed konzentriert sich auf die Validierung innovativer Therapieansätze, die präklinische und klinische Arzneimittelentwicklung sowie die anschließende Auslizenzierung an Partner. Für das OTC-Portfolio organisiert Marinomed zudem die Produktion über qualifizierte Hersteller. Die pharmazeutischen Partnerunternehmen von Marinomed übernehmen wiederum die späte klinische Entwicklung, Zulassung und Vermarktung der Therapeutika auf der ganzen Welt. So kann sich Marinomed auf die Kernkompetenzen Forschung und Entwicklung fokussieren und sich ein schlankes Geschäftsmodell bewahren.

Stakeholder

Marinomed hat sich höchsten Transparenzstandards verpflichtet und führt einen offenen Dialog mit seinen Kunden, Aktionären, Partnern und Mitarbeitern. Die nachhaltige Entwicklung und konsequente Verbesserung in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) hat für Marinomed hohe Priorität.

Geschichte

Neue Produkte und Partnerschaften

  • Klinische Daten untermauern die Ausweitung der Anwendung von Carragelose® auf allergische Indikationen
  • Einführung neuer Produkte: Befeuchtende Augentropfen und allergieblockierender Nasenspray
  • Marktzulassung in Mexiko und neue Vertriebspartner in Südostasien
  • Solv4U: Erste langfristige Partnerschaft mit SPH Sine Pharmaceutical Laboratories Co. Ltd., Shanghai

Deal mit Procter & Gamble

  • Abschluss des bisher bedeutendsten Lizenzvertrags für Carragelose mit Procter & Gamble für die USA
  • Erteilung des US-Patents für die Marinosolv-Technologie
  • Erstes erfolgreiches Jahr auf dem Markt für Solv4U Technologiepartnerschaften

Carragelose® wirksam gegen SARS-CoV-2 und erster Deal für Marinosolv®

  • Positive klinische Daten gegen SARS-CoV-2
  • Vielversprechende klinische Daten für Tacrosolv
  • Erster internationaler Deal für die Marinosolv-Plattform mit 2 Mio. USD Anzahlung
  • Launch des Solv4U Geschäftsbereichs

 

COVID19, Marinosolv® Patent & Einzug in das neue Firmengebäude in Korneuburg

  • Zwei klinische Studien mit Carragelose-Nasensprays zur Behandlung und Vorbeugung von COVID-19 nach erfolgreichen In-vitro-Ergebnissen gegen SARS-CoV-2 eingeleitet
  • Marinosolv®-Plattform erhält Patent zur Erzeugung wässriger Lösungen aus unlöslichen Verbindungen
  • Einzug in das neue Firmengebäude in Korneuburg

 

Börsengang und Validierung der Marinosolv®-Technologie

  • Börsengang im Februar, Notiz an der Wiener Börse im Segment Prime Market
  • Klinische Validierung der Marinosolv®-Plattform und erfolgreicher Abschluss der Phase-3-Zulassungsstudie von Budesolv
  • Auszeichnung: Eva Prieschl-Grassauer ist die Börsianer-Salon Teilnehmerin des Jahres 2019

F&E Fortschritte

  • Zertifizierung eines neuen Carragelose®-Nasensprays mit abschwellender Wirkung
  • Beginn der klinischen Phase-III-Studie für das Leitprodukt-Produkt Budesolv

 

Aktiengesellschaft & Budesolv Leitprodukt

  • Umwandlung in eine Aktiengesellschaft
  • Emission einer Wandelanleihe mit Wandlungsmöglichkeit im Fall eines Börseganges
  • Vorbereitung der klinischen Phase III Studie für das Leitprodukt Budesolv

Marinosolv® Entwicklung

Carragelose® Segment wächst

  • Weitere Produkteinführungen und Vertriebspartnerschaften

Carragelose®-Business Netzwerk aufgebaut

  • Zulassung von Carragelose® Produkten in 22 weiteren Ländern
  • Beginnender Aufbau eines eigenen Vertriebsnetzwerkes mit ausgelagerter Produktion und Logistik
  • Erstmalige Beteiligung der ARAX Capital Partners (atypisch stiller Gesellschafter)

  • Lizenzpartnerschaft mit Boehringer Ingelheim für vorerst 54 Länder

  • Markteinführung des ersten Carragelose®-Produktes und Kapitalerhöhung unter Beteiligung von Acropora

Carragelose® Entwicklung

  • Entwicklung des virusblockierenden Wirkstoffs Carragelose® aus Rotalgen

Gründung

  • Gründung und Start-up Finanzierung der Marinomed Biotechnologie GmbH als Spin-off der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  • Seed Investment durch aws, Beteiligung der Acropora